SammyzeichnungWie geht Philosophieren in der Gruppe?

Kinder philosophieren mit dem Philosophenkater Sammy (aus Plüsch) und Elke in der Gruppe. Wie geht das?

SammyzeichnungZu Beginn wird ein Buch vorgelesen, oder eine Geschichte erzählt. Manchmal liegen Bilder auf dem Boden, die wir betrachten. Dann wird eine Frage gestellt, wie „Was ist die Wirklichkeit?“, „Was ist eine Familie?“, „Was bedeutet es, ein Mädchen zu ein, oder ein Bub?“

Unser Ball „Wuschel“ wird dann zu dem Kind geworfen, dass etwas dazu sagen mag. Einige Kinder sagen etwas anderes dazu, andere stimmen zu. Manches wird wiederholt, manches diskutiert. Weitere Fragen kommen auf. Manchmal braucht es Mut, etwas zu sagen. Immer wieder haben wir die Geld, jemand ausreden zu lassen. Jeder und jede darf sich trauen, einen Gedanken auszusprechen, denn nichts ist falsch!

Am Schluss zeichnen wir oder spielen ein Spiel. Ab und zu gibt es auch eine Musik dazu.

Was wir gelernt haben: einander zuzuhören, andere ausreden lassen, verschiedene Meinungen akzeptieren und…

…dass Philosophieren stark und schlau macht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.